fbpx
1.866.938.7245 info@acprail.com
1.866.938.7245 info@acprail.com
COVID-19-Update

AGB

ACP Rail International ist ein Geschäftsbereich von ACP Marketing (Ireland) Limited.

AGB

  • Alle Preise können sich ändern. Die Preise auf dieser Website sind in der angegebenen Währung angegeben. ACP Rail International behält sich das Recht vor, die Preise ohne Vorankündigung zu ändern, unabhängig davon, ob sich diese Änderungen auf Änderungen der Wechselkurse beziehen oder nicht.
  • Reisende sind dafür verantwortlich, dass sie vor ihrer Abreise alle notwendigen Visa und Reisedokumente haben.
  • Fahrpläne und Tarife unterliegen Änderungen und Verfügbarkeiten.
  • Wenn das Ticket oder der Pass von einem Reisebüro ausgestellt wird, ist die Agentur lediglich der Vermittler der Beförderer und übernimmt keine Haftung aus dem Beförderungsvertrag.
  • Die Pässe sind streng persönlich, nicht übertragbar und nur zusammen mit einem Reisepass oder einem Personalausweis gültig.
  • Versandkosten und Lieferzeit sind abhängig von Ihrem Wohnsitzland. Wenn ein Produkt kurzfristig bestellt wird, ist ACP Rail International nicht für Lieferverzögerungen oder sonstige Verzögerungen verantwortlich.
  • Verlorene Tickets: ACP Rail International ist nicht verantwortlich für Tickets oder Gutscheine, die verloren gehen, gestohlen, verstümmelt oder zerstört werden. Rückerstattungen können in solchen Fällen nicht genehmigt werden.
  • Schienenschutzplan: Eine Reiserücktrittsversicherung wird dringend empfohlen.

Reisebedingungen

  • Umfassende Produktinformationen finden Sie auf der Registerkarte "Informationen", die sich neben der Registerkarte "Shopping" auf den Produktbuchungsseiten befindet.
  • Die Pässe gelten von 00: 00 Uhr bis 24: 00 Uhr (Mitternacht bis Mitternacht) an einem gewählten Reisetag.
  • Wenn ein Passinhaber in einem direkten Nachtzug mit Schlafwagen fährt, der nach 7pm abfährt, muss das Datum des nächsten Tages eingegeben werden. In solchen Fällen gilt die Reise ab 7pm und Mitternacht des folgenden Tages als ein Reisetag. Wenn die Nachtreise einen Zugwechsel vor Mitternacht erfordert, muss der Reisende die 2-Reisetage verwenden. Diese Regel kann je nach Eisenbahnunternehmen variieren.
  • Sitze, Schlafwagen, Liegen, Fahrkarten für Fahrkarten für Hochgeschwindigkeitszüge und Nachtzüge, Gepäckkontrollen und Hafengebühren unterliegen zusätzlichen Kosten, die nicht in den Pässen enthalten sind.

Kaufbeschränkungen

  • Pässe können nicht an Einwohner der Länder ausgestellt werden, in denen der Pass gültig ist (sofern nicht anders in den Produktinformationsseiten angegeben).
  • Pässe sind nicht übertragbar und dürfen nur von der oder den auf dem Pass angegebenen Personen verwendet werden.
  • Die Bahnbetreiber und ihre Vertreter können jederzeit den Nachweis des ausländischen Wohnsitzes verlangen und behalten sich das Recht vor, das Ticket oder den Pass unter solchen Umständen zu konfiszieren.
  • Einwohner Europas, der Russischen Föderation, der Türkei, Marokkos, Algeriens oder Tunesiens sind nicht berechtigt, Eurail-Pässe zu erwerben. Sie gelten als Einwohner eines Landes, wenn Sie länger als 6 Monate am ersten Geltungstag Ihres Passes in diesem Land leben.
  • BritRail-Pass- oder Ticketinhaber müssen nicht in Großbritannien ansässig sein, es sei denn, sie teilen sich einen BritRail-Gästepass.
  • Interrail-Pässe sind nur für Europäer erhältlich. Selbst wenn Sie einen Global Pass kaufen, ist Ihr Interrail Pass für die kostenlose Fahrt in Ihrem Heimatland nicht gültig.
  • Japanische Pässe sind für japanische Passinhaber nicht erhältlich. Um Ihr E-Ticket umtauschen zu können, muss Ihr Reisepass einen Stempel oder einen Aufkleber für vorübergehende Besucher (Besichtigungen oder ähnliche Zwecke) enthalten, der die Aufenthaltsgenehmigung für 15- oder 90-Tage des japanischen Einwanderungsbüros enthält. Der Stempel oder die Plakette wird von einem Einwanderungsbeamten bei der Ankunft in Japan in den Passagierpass gesteckt. Nur diejenigen, deren Reisepass den Stempel oder den Aufkleber trägt, dürfen einen japanischen Pass verwenden.
  • Der USA Rail Pass ist nur für internationale Reisende gültig, da US-Bürger keinen Anspruch auf den Kauf von USA Rail Pass haben. Passagiere müssen ihren USA Rail Pass und Reisepass bei einem Amtrak-Büro vorlegen, um Tickets für den Zug ausstellen zu können.
  • Australia Rail Passes sind nur für Inhaber von ausländischen (nicht australischen) Pässen und nicht australischen Einwohnern erhältlich.
  • Passagiere mit dem Student / Backpacker-Tarif benötigen einen Studentenausweis oder einen zugehörigen Backpacker-Ausweis.

Sitzplatzreservierungen & Zuschläge

  • Einen Pass zu haben, garantiert keinen Sitzplatz.
  • Sitzplatzreservierungen und -zuschläge sind insbesondere für Hochgeschwindigkeitszüge und Nachtzüge erforderlich; Sie unterscheiden sich pro Land, Zug, Strecke und Abfahrtsdatum.
  • Sitzplatzreservierungen sind in einigen Zügen in Europa optional, für Hochgeschwindigkeitszüge (TGV, Thalys, AVE, Eurostar, Eurostar Italia), internationale Züge (Cisalpino, Lyria, Talgo) und Nachtzüge (Elipsos, Artesia , City Night Linie). Der ICE benötigt Reservierungen für alle Sprinter-Züge. Zusätzlich benötigen die SJ Hochgeschwindigkeitszüge in Skandinavien Reservierungen und die meisten Züge in Spanien (Renfe).
  • Einige Züge erfordern die Zahlung eines Aufschlags, der die obligatorische Sitzplatzreservierung beinhaltet.
  • In einigen Zügen kann die Anzahl der Sitzplätze für Passinhaber begrenzt sein. Es wird dringend empfohlen, im Voraus zu reservieren.
  • Sitzplatzreservierungen für BritRail sind selten obligatorisch, für stark frequentierte Züge jedoch ratsam. Reservierungsgebühren garantieren Platz für einen bestimmten Service, jedoch nicht immer für eine bestimmte Sitzplatzzuweisung.
  • Für die Mehrzahl der japanischen Züge können Sitzplätze ohne Aufpreis reserviert werden. Wenn ein Fahrgast in einen Zug ohne Sitzplatzreservierung einsteigt oder der reservierte Sitzbereich des Zuges voll ist, muss der Fahrgast im nicht reservierten Sitzbereich reisen. Wenn Sie in Zügen reisen, in denen eine Sitzplatzreservierung erforderlich ist, z. B. Tohoku Shinkansen Hayate, Akita Shinkansen Komachi und Narita Express, darf der Passagier nicht ohne Sitzplatzreservierung einsteigen.
  • Für Amtrak USA-Pässe wird eine Reservierung vor der Ankunft in den USA empfohlen. Reservierungen sind für die meisten Züge erforderlich.
  • Für Australia Rail Passes gelten Treibstoffzuschläge für Ghan, Indian Pacific und The Overland. Sitzplatzreservierungen müssen im Voraus vorgenommen werden, da der Pass selbst keinen Sitzplatz garantiert. Eine Reservierung für jeden einzelnen Reisebereich ist erforderlich, um ein gültiges Reiseticket zu erhalten. Vorreservierungen für alle Züge sind mindestens 24 Stunden im Voraus erforderlich.

Sitzplätze der ersten Klasse und der Standardklasse

  • Für die Aufwertung Ihrer Unterkunft in private Kabinen und Schlafwagen fallen zusätzliche Gebühren an.
  • Inhaber des First Class Pass sollten beachten, dass einige Züge nur Standardunterkünfte anbieten. Diese Überlegung ist in der Preisgestaltung des First Class Pass enthalten.
  • Inhaber von Erwachsenen / Kind-Pässen oder Tickets der Standardklasse können in der First-Class-Unterkunft reisen, wenn sie die Differenz zwischen dem vollen Tarif der ersten Klasse und der Standardklasse der Reise bezahlen.
  • Viele japanische Züge haben Green Cars (erstklassige Autos). Die meisten Züge haben gewöhnliche Autos (Standardklasse Autos). Inhaber der Buchungsklasse "Grün" (F) können die Autos "Grün" oder "Normal" verwenden. Inhaber der Buchungsklasse Ordinary (Y) dürfen nur die gewöhnlichen Fahrzeuge benutzen.

Rückerstattungsbedingungen

  • Bei der Rückgabe von Ausweisen, Tickets oder Gutscheinen für eine Rückerstattung sollte das Paket an die Geschäftsstelle geschickt werden, bei der die Dokumente gekauft wurden, und sollte als Dokument ohne Geldwert deklariert werden.
  • Rückerstattungen werden nur gewährt, wenn
  • Der nicht validierte Pass, das unbenutzte Ticket oder der ursprüngliche Umtauschcoupon oder -gutschein wird innerhalb von 6 Monaten ab dem Ausstellungsdatum an das Büro zurückgegeben, von dem aus er gekauft wurde. (Es sei denn, die Rückerstattungsfrist ist auf der Registerkarte "Information" des Produkts anders angegeben. Kürzere Rückerstattungsfristen gelten für Europe TCV-Tickets, Sweden SJ-Tickets, Interrail-Pässe, Australia Rail-Pässe, Amtrak USA Pass und City Sightseeing. Für Eurail-Pässe, Deutsche Bahn-Pässe und Japan JR East-Pässe gilt eine längere Rückerstattungsfrist.)
  • Pässe oder Tickets dürfen keine Hinweise darauf enthalten, dass sie in irgendeiner Weise manipuliert wurden.
  • Eine Rückerstattung ist nicht möglich, wenn der Pass oder das Ticket nicht erstellt werden kann.
  • Rückerstattungen werden bei validierten Pässen oder Tickets nicht gegeben, sobald das Anfangsdatum erreicht ist.
  • Wenn ein Pass oder ein Ticket Teil eines Pauschalreisepakets wird, wird es nicht separat zurückerstattet.
  • Weder die teilnehmenden Betreiber noch ihre Agenten können eine Verantwortung für einen Fehler bei der Bereitstellung von speziellen Angeboten übernehmen.
  • Sofern nicht anders angegeben, wird eine Mindestgebühr von 15% für nicht verwendete Pässe oder Tickets erhoben.
  • Spezielle Angebote werden nicht zurückerstattet.
  • Rückerstattungen müssen zur Bearbeitung an die ursprüngliche Ausgabestelle zurückgeschickt werden.
  • Während der Reise kann keine Rückerstattung erfolgen.
  • Für teilweise genutzte Pässe oder Tickets gibt es keine Rückerstattung. Pässe oder Tickets, die am oder nach dem ersten Gültigkeitstag vorgelegt werden, gelten als teilweise genutzt.
  • Nicht rückerstattbare Produkte Dazu gehören der Rail Protection Plan, Reservierungen für Seats / Sleepers, Fährtickets, Europe Global Tickets, Schweden SJ no-rebooking / SJ Just Now, Eurostar Auf Anfrage, Great British Heritage Pass, Warwick Castle, Oyster Card und Madame Tussauds.

Ausschlüsse

  • Pässe und Tickets dürfen nicht für nicht genannte Leistungen verwendet werden.
  • Ein BritRail-Ticket oder -Pass gilt nicht für Eurostar-Verbindungen, Sonderausflüge, U-Bahn-Züge von Tyne und Wear (Region Newcastle-upon-Tyne), U-Bahnen von Glasgow, U-Bahn-Verbindungen von Manchester, Straßenverbindungen zwischen Flughäfen und Bahnhöfen sowie für die Docklands Light Railway im Besitz von Eisenbahnen, Dampfdiensten, Zügen und Bussen der Londoner U-Bahn, Schiffen, Luftkissenfahrzeugen und anderen nicht genannten Dienstleistungen.
  • Der JR EAST PASS gilt nicht für Fahrten mit den Nahverkehrszügen „Liner“ / „Home Liner“, „Super-Hakucho“, „Hakucho“, „Hakutaka“, „Raicho“, „Hokuetsu“, „Shinano“, „Odoriko“ und „Super-View Odoriko“ “,„ Kinugawa “,„ Nikko “, die Linien Tokaido Shinkansen und Sanyo Shinkansen.
  • Der USA Rail Pass gilt für reguläre Fahrten in der Busklasse in allen Amtrak-Zügen mit Ausnahme der Autobusverbindungen Auto Train, Acela Express, Metroliner und Certain Thruway sowie des kanadischen Teils der von Amtrak und Via Rail Canada gemeinsam betriebenen Züge.
  • Der Austrail Pass ist nicht für Fahrten mit Queensland Rail Citytrain oder Savannahlander erhältlich.

Gültigkeitsprüfung bestehen

  • Alle Bahnausweise müssen vor der ersten Nutzung validiert werden.
  • Die Nichteinhaltung der Pass-Validierungsanforderungen kann zur Zahlung einer Geldbuße, zur Entziehung des Passes und zu den Kosten eines vollen Fahrpreises führen.
  • BritRail-Pässe werden mit offenem Datum ausgestellt und müssen innerhalb von sechs Monaten ab dem Ausstellungsdatum und vor dem ersten Gebrauchstag validiert werden. Um einen Bahnpass zu validieren, legen Sie ihn zusammen mit Ihrem Reisepass dem Bahnbeamten am Abfahrtsbahnhof vor. Zu diesem Zeitpunkt werden der erste und der letzte Gültigkeitstag des Passes sowie die Passnummer eingegeben und der Passagier muss den Pass unterschreiben. In keinem Fall darf der Passinhaber seinen eigenen Pass validieren. Bei einem FlexiPass muss der Fahrgast das Reisedatum jeden Tag eingeben, bevor er in den ersten Zug des Tages einsteigt.
  • Eurail-Pässe werden mit offenem Datum ausgestellt und müssen innerhalb von sechs Monaten ab dem Ausstellungsdatum und vor dem ersten Gebrauchstag validiert werden. Ein Eurail-Pass kann erst dann für Reisen verwendet werden, wenn der erste und der letzte Gültigkeitstag eingegeben wurden und der Gültigkeitsstempel und die Passnummer auf dem Pass vermerkt sind. Dies kann bei der Ausstellung eines Passes erfolgen, wird jedoch in der Regel nach der Ankunft in Europa durchgeführt. Die Validierung in Europa kann von einem Bahnbeamten wie einem Schreiber an einem Fahrkartenschalter oder einem Eurail-Hilfsbüro durchgeführt werden.
  • Japanische Pässe gelten für Reisen innerhalb eines Monats ab dem Datum, an dem der Pass in Japan umgetauscht wurde. Jedes Datum, an dem der Pass verwendet wird, wird an der Kasse des jeweiligen Bahnhofs oder in Zügen auf den Pass gestempelt.

Datenschutz & Sicherheit

In Fällen, in denen der Benutzer persönliche Kontaktinformationen und finanzielle Informationen zur Verfügung stellt, werden diese ausschließlich zu Abrechnungszwecken und zur Erfüllung von Kundenbestellungen verwendet. ACP Rail International verpflichtet sich, die Privatsphäre der Nutzer zu respektieren und ihre persönlichen Daten sowohl online als auch offline zu schützen. Diese Website trifft alle Vorsichtsmaßnahmen, um Benutzerinformationen zu schützen.

CIV Beförderungsbedingungen

BEDINGUNGEN FÜR DIE VERWENDUNG VON TICKETS (CIV)
Die Beförderung unter Tickets unterliegt:

  • Die Bestimmungen des Internationalen Übereinkommens über die Beförderung von Reisenden und Gepäck mit der Eisenbahn (CIV) unter der Voraussetzung, dass es von mindestens zwei Verkehrsunternehmen aus verschiedenen Ländern, die Vertragsparteien dieses Übereinkommens sind, oder nur aus einem Beförderungsunternehmen erbracht wird die Vertragspartei ist, sofern es sich bei den von ihr betriebenen Dienstleistungen um Versanddienste handelt, die im Sinne des Übereinkommens als international angesehen werden:
  • Die Bestimmungen des Zusatzabkommens zur CIV in Bezug auf die Haftung der Bahn für Tod und Körperverletzung von Passagieren.
  • In Bezug auf die Seeschifffahrt für die kombinierte Beförderung von Eisenbahn und Seeschiffen gelten die Bestimmungen des Seerechtsgesetzes und die Bedingungen des Seetransportunternehmens.
  • Die Coupons des vorliegenden Tickets unterliegen den Bestimmungen des internationalen Standardtarifs für die Beförderung von Passagieren und Gepäck (TCV) mit Ausnahme derjenigen, die von den Dienstleistungen der nicht-Mitgliedsunternehmen des TCV gültig sind, die zu den Bedingungen des Inlands ausgestellt werden die Tarife der betreffenden Verkehrsunternehmen oder, falls diese Tarife nicht eingehalten werden, die Bedingungen des betreffenden Verkehrsunternehmens.

Verantwortung & Haftung

ACP Rail International fungiert nur als Buchungsagent. ACP Rail International hat keine Kontrolle über und ist nicht verantwortlich für Touren, Pässe und andere Reiseunterkünfte, die auf dieser Website aufgeführt sind oder auf die auf dieser Website verwiesen wird. Alle Buchungen werden akzeptiert und alle Tickets, Pässe und Gutscheine werden unter der ausdrücklichen Bedingung ausgestellt, dass ACP Rail International nicht für Verluste (Folgeschäden oder sonstige Schäden), Schäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Verlust oder die Beschädigung des Passagiers) verantwortlich oder haftbar ist Kleidung, Gepäck oder sonstiges Eigentum), Tod, Verletzung, Verspätung, Unannehmlichkeiten oder Unregelmäßigkeiten, die durch oder im Zusammenhang mit einem Defekt an einem Fahrzeug oder einem anderen Land- oder Seetransportmittel verursacht wurden, das in oder durch vermietet oder gefahren wurde Fahrlässigkeit, vorsätzliches Verschulden oder sonstige Handlungen, Versäumnisse oder Unterlassungen eines Beförderers, einer Autovermietung, eines Hotels, Restaurants oder eines anderen Anbieters von Waren oder Dienstleistungen. Jede Buchung wird vorbehaltlich der Bedingungen, Tarife und Vorschriften der Eisenbahn, der Schifffahrt, des Busses, der Autovermietung, der Autoversicherung oder anderer betroffener Unternehmen, Firmen oder Personen akzeptiert.